15.12.14 Einführung des Mindestlohns bleibt richtig

Ministerpräsident Erwin Sellering hat die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns zum 1. Januar 2015 verteidigt. „Es stimmt, dass die Umstellung für einige Branchen mit Herausforderungen verbunden ist. Die Einführung des Mindestlohns bleibt aber richtig. Es kann nicht so bleiben, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Stundenlöhne erhalten, von denen man nicht leben kann. Und es liegt auch im Interesse der Wirtschaft, dass die Löhne in unserem Land steigen. Sonst wird Mecklenburg-Vorpommern im Wettbewerb um Fachkräfte nicht mithalten können", erklärte Sellering heute in Schwerin.  

13.12.14 Rostocker Kulturstiftung leistet wichtige Arbeit

Der Rostocker Kunstpreis hat inzwischen eine beachtliche Tradition, er ist in der Stadt und weit darüber hinaus renommiert“, betonte Ministerpräsident Erwin Sellering bei der Verleihung des Preises am Sonnabend in der Rostocker Kunsthalle.   

10.12.14 Sellering spricht zu Rundfunkthemen im Schweriner Landtag

Ministerpräsident Erwin Sellering hat auf der heutigen Landtagssitzung den 16. Rundfunkänderungsstaatsvertrag begründet: „Mit ihm wird die Höhe des Rundfunkbeitrages neu festgesetzt. Vorausgesetzt, alle Länderparlamente stimmen dem zu, wird der Rundfunkbeitrag zum 1. April 2015 von 17,98 Euro auf 17,50 Euro gesenkt.“   

06.12.14 Wir sind beim Ehrenamt im Land gut vorangekommen

Über 70 ehrenamtliche Frauen und Männer hat Ministerpräsident Erwin Sellering am Sonnabend in Schwerin mit einer Urkunde und der Ehrenamtsnadel für ihre ehrenamtliche Arbeit ausgezeichnet.  

04.12.14 Ehrenamtliche haben höchsten Respekt der Gesellschaft verdient

Anlässlich des Tages des Ehrenamtes hat Ministerpräsident Erwin Sellering die Bedeutung ehrenamtlicher Arbeit für den Zusammenhalt in der Gesellschaft hervorgehoben: „In Mecklenburg-Vorpommern ist fast jeder Dritte ehrenamtlich aktiv, viele oft in mehreren Funktionen. Das ist eine beeindruckende Zahl. Ob im Sport, in der Kultur, im sozialen Bereich, bei den Freiwilligen Feuerwehren oder im Rettungs- und Hilfsdienst, beim Schutz von Natur- und Umwelt, in der Schule, in der Kommunalpolitik oder bei Nachbarschaftsfesten - überall dort erleben wir ein beeindruckendes bürgerschaftliches Engagement. Ehrenamtliche sorgen für Miteinander, für Freundlichkeit und Wärme.“  

26.11.14 Sellering hebt große Bedeutung der Denkmalpflege hervor

Bei der feierlichen Vergabe des Bundespreises für Handwerk in der Denkmalpflege hob Ministerpräsident Erwin Sellering den wichtigen Stellenwert der historischen Architektur für Mecklenburg-Vorpommern hervor: „In unseren Denkmälern begegnet uns die Geschichte unseres Landes, sie geben den Städten und Dörfern ihr unverwechselbares Gesicht. Denkmäler sind ein Stück Identität, sie verbinden uns, unser Land und unsere Heimat miteinander.“  

21.11.14 Vorlesen stärkt Sozialkompetenz und macht Spaß

Ministerpräsident Erwin Sellering hat sich auch in diesem Jahr am bundesweiten Vorlesetag beteiligt. Gemeinsam mit Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig hat er in der Grundschule in Schwerin-Lankow die Geschichte vom kleinen Raben Socke „Alles erlaubt. Oder: Immer brav sein – das schafft keiner“ von Nele Moost und Anett Rudolph vorgelesen.  

19.11.14 Nächste Bürgersprechstunde des Ministerpräsidenten in Sassnitz

Zu seiner nächsten Bürgersprechstunde lädt Ministerpräsident Erwin Sellering Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, 03. Dezember 2014, in das Rathaus Sassnitz, Hauptstraße 33, ein.   

19.11.14 Sellering zeichnet Dieter Schumann mit dem Kulturpreis des Landes aus

Bei der Verleihung des Landeskulturpreises und des Kulturförderpreises in Schwerin hat Ministerpräsident Erwin Sellering die kulturelle Vielfalt des Landes hervorgehoben und gewürdigt: „Ich finde es großartig, wie viele Menschen bei uns im Land sich auf ganz unterschiedlichen Gebieten mit Kultur beschäftigen, wie viele selbst künstlerisch aktiv sind, selbst etwas unternehmen und organisieren.“ Kultur lebe von bunter Vielfalt, davon, dass sie neugierig mache, zum Nachdenken anstoße und möglichst „viele Menschen an ihr teilnehmen und teilhaben.“  

18.11.14 Energiewende ist große Chance für maritime Wirtschaft in MV

Die Energiewende ist nach Einschätzung von Ministerpräsident Erwin Sellering eine große Chance für die maritime Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern.  
Artikel weiterempfehlen