02.04.14 Mecklenburg-Vorpommern wird vom Mindestlohn profitieren

Ministerpräsident Erwin Sellering unterstützt die Beschlüsse der Bundesregierung zur Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns in Deutschland. "Die Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern setzt sich schon seit vielen Jahren für einen gesetzlichen, flächendeckenden und in Ost und West gleichen Mindestlohn ein. Der ist heute auf den Weg gebracht worden", erklärte der Ministerpräsident heute in Schwerin. Sellering hat bei der Regierungsbildung auf Bundesebene an den Verhandlungen zu den Themen Arbeit und Soziales mitgewirkt.  

02.04.14 50. Bürgersprechstunde des Ministerpräsidenten in Güstrow

Zu seiner nächsten Bürgersprechstunde lädt Ministerpräsident Erwin Sellering Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, 16. April 2014, 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr, in das Rathaus in Güstrow, Markt 1, ein.  

02.04.14 Tourismus im Land in Zukunft nur mit guten Löhnen attraktiv

"Mecklenburg-Vorpommern hat als Urlaubsland in den vergangenen Jahren bundesweit Maßstäbe gesetzt. Wir sind das beliebteste Sommerreiseziel der Deutschen. Mit 28,2 Millionen Übernachtungen und mehr als sieben Millionen Ankünften gab es 2013 ein hervorragendes Ergebnis – abgesehen vom BUGA-Jahr das Beste seit 1990. Im Wettbewerb mit den anderen Küstenländern in Deutschland hat Mecklenburg-Vorpommern seine Spitzenposition weiter ausgebaut. Daran wollen wir auch in der kommenden Saison anknüpfen", betonte Ministerpräsident Erwin Sellering heute beim Saisonauftakt der Tourismuswirtschaft des Landes im Landhotel Teschow.  

01.04.14 Sellering kündigt Staatssekretärswechsel im Landwirtschaftsministerium an

Ministerpräsident Erwin Sellering hat heute das Kabinett darüber informiert, dass der bisherige Staatssekretär im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Dr. Karl-Otto Kreer sein Amt aus gesundheitlichen Gründen nicht weiter ausüben kann.   

31.03.14 Preisträger des Filmwettbewerbs "Europa geht mich an" stehen fest

Die Staatskanzlei hat im Herbst 2013 einen Filmwettbewerb zur Europawahl ausgeschrieben. Dabei ging es darum, in einem kurzen, höchstens dreiminütigen Spot für die Teilnahme an der Wahl zu werben. Die Ausschreibung richtete sich an nichtprofessionelle "Filmemacher", also Schüler-Arbeitsgemeinschaften, Medienwerkstätten, Vereine und Hobby-Filmer.  

28.03.14 Kunstmuseum Ahrenshoop bietet Raum für Dialog und Diskurs

"Ahrenshoop hat sich im Lauf der Zeit vom urigen Fischerdorf zu einem wahren Kleinod der Kunst entwickelt, mit dem Künstlerhaus Lukas, der Bunten Stube, dem Kunstkaten, mit vielen Galerien und seit letztem Jahr mit dem Kunstmuseum. Ahrenshoop ist zu einem Ort der Kunst geworden – für Kunstschaffende gleichermaßen wie für Kunstinteressierte aus Mecklenburg-Vorpommern und weit darüber hinaus", sagte Ministerpräsident Erwin Sellering anlässlich der Eröffnung der Ausstellung "Blickwechsel" im Kunstmuseum in Ahrenshoop.  

24.03.14 Sellering lobt ehrenamtliches Engagement der IHK-Prüfer

Die IHK Neubrandenburg hat heute ehrenamtliche Prüferinnen und Prüfer in ihrem Kammerbezirk ausgezeichnet.  

21.03.14 Handwerk hat große Tradition und große Zukunftsaussichten

Auf der Freisprechung von Gesellen verschiedener Innungen der Kreishandwerkerschaft Westmecklenburg-Süd hat Ministerpräsident Erwin Sellering die Bedeutung des Handwerks für das Land hervorgehoben: "Das Handwerk ist ein starker, stabiler Pfeiler unserer Wirtschaft. Mit seiner Vielfalt, mit seinen Ideen, mit seinen Arbeits- und Ausbildungsplätzen für viele Menschen in unserem Land."  

19.03.14 Sellering stärkt Windkraftbranche den Rücken

Zu den Protesten der IG Metall Küste und der norddeutschen Landesverbände des Bundesverbandes WindEnergie (BWE) in ganz Norddeutschland erklärte Ministerpräsident Erwin Sellering am Rande eines Termins in Grimmen: "Ich habe Verständnis für die Besorgnis in der Branche. Es werden in den nächsten Monaten wichtige Weichenstellungen bei der Energiewende vorgenommen. Und die dürfen nicht dazu führen, dass die Energiewende ausgebremst oder ganz in Frage gestellt wird, wie dies vereinzelt auf Bundesebene leider geschieht."  

18.03.14 Sellering freut sich über gute Entwicklung der Hochschule Wismar

Ministerpräsident Erwin Sellering sieht eine sehr gute Entwicklung der Hochschule Wismar. "Studentenboom auf dem Campus, Rekordzahlen beim Fernstudium und den Drittmitteln – die Hochschule Wismar hat allen Grund, mit Stolz und Selbstbewusstsein auf eine positive Entwicklung im letzten Jahr zurückzuschauen und mit Optimismus nach vorn zu blicken", sagte Sellering auf dem Jahresempfang der Hochschule.  
Artikel weiterempfehlen